Japanische Akupunktur

Die japanische Akupunktur wirkt ganzheitlich und ist bei meisten Beschwerden als Behandlungsmethode geeignet. Insbesondere wird sie angewendet bei:

  • Beschwerden des Bewegungsapparates, Gelenkbeschwerden aller Arten
  • Verdauungsbeschwerden
  • Energielosigkeit, verminderter Konzentration, Müdigkeit
  • Kopfschmerzen, Tinnitus
  • Heuschnupfen, asthmatischen Beschwerden
  • Folgen von Unfällen
  • Frauenbeschwerden
  • Urologischen Beschwerden uvm..

akupunktur


zurück zum Menü Therapieverfahren

Konstitutionelle Akupunktur

Jeder Pathologie liegt Schwäche in der entsprechenden Konstitution zugrunde. Die Akupunkturnadeln unterstützen energetisch die Konstitutionsmeridiane und können somit neue Perspektiven und Erkenntnisse aufschließen, insbesondere bei Stress, depressiven Verstimmungen, seelischen Blockaden und Krisensituationen.

zurück zum Menü Therapieverfahren

Gua Sha

Therapeutisch bringt Gua Sha dennoch viele Vorteile mit sich und zwar wirkt es Blockaden lösend, Blut im Außen und Innen bewegend, die Zirkulation der Körperflüssigkeiten verbessernd und Blutproduktion aktivierend. Sie kann akute Schmerzen im Bewegungsapparat beseitigen und chronisch bestehende Schmerzen dieser Art bereits nach der ersten Anwendung lindern.

Gua Sha im unteren Rückenbereich entlastet Frauen mit menstruations-bedingten Schmerzen. Da diese Methode so vielseitig wirkt, wird sie von mir im Therapieverlauf immer wieder zwischendurch angewendet.


zurück zum Menü Therapieverfahren

Homöopathie

Die erste Patientenvorstellung dauert 2-3 Stunden, da es ganz wichtig ist, die Fülle der Symptome, die Gesamtsituation und die Persönlichkeit des Patienten zu erfassen. Danach wird das für den Patienten passende Mittel ausgesucht. In zirka 4-6 Wochen erfolgt die Wiedervorstellung des Patienten, bei der die Gesamtentwicklung beobachtet wird und ggf. ein Folgemittel verschrieben wird.

homöopathie


zurück zum Menü Therapieverfahren

Wasserberatung

In diesem Zustand ist eine Ernährungsumstellung und Änderung der Lebensweise dringend notwendig, häufig aber keine ausreichende Maßnahme mehr, da der Übersäuerungszustand des Körpers fortgeschritten ist. Das Trinken basischen Wassers wirkt diesem fortgeschrittenen Zustand effektiv entgegen, da unser Körper zu 70-80% aus Wasser besteht. Ich berate in meiner Praxis gerne, wie man selbst im Haushalt basisches Wasser herstellen kann, sowie über vielseitige Anwendungsmöglichkeiten des ionisierten Wassers. Der erste Beratungstermin ist kostenlos und wird im voraus telefonisch oder schriftlich vereinbart.

wasserberatung


zurück zum Menü Therapieverfahren

Angebote für Frauen

  • Kosmetische Akupunktur: An unserer Haut können wir die inneren Zustände des Körpers beobachten. Vorzeitige Faltenentstehung, Aufgedunsenheit weist auf die Übersäuerung und Verschlackung des Gewebes hin. Rote Ausschläge, Trockenheit sprechen für überhitzten Zustand einiger Organmeridiane. Schlaffes Bindegewebe zeigt Schwäche in einer anderen Akupunkturleitbahn. Durch bloße oberflächliche Behandlung werden diese Symptome oft in „die Tiefe“ , d.h. auf die Organebene unterdrückt. Aus diesem Grund ist es wichtig, begleitend zur äußerlichen Behandlung auch die inneren Zustände zu behandeln. Die beiden Möglichkeiten werden gut von der kosmetischen Akupunktur abgedeckt. In der Regel sind 8 bis 10 Sitzungen notwendig, jeweils 2 Sitzungen in den ersten 2 Wochen und einwöchige Sitzungen in den darauffolgenden Wochen.

Therapieverfahren für Frauen


zurück zum Menü Therapieverfahren

Angebote für Männer

zurück zum Menü Therapieverfahren


Theraphieverfahren für männer